Der ultimative Leitfaden für PA-Audiokabel

by Andrew Bishop

Eine der größten Herausforderungen bei der Einrichtung eines PA-Lautsprechersystems ist die Verkabelung der Anlage. In diesem Artikel werden die folgenden Themen behandelt:

  • Welche PA-Kabel benötige ich für meine Lautsprecher?
  • Wo gehört jedes Kabel hin?
  • In welcher Reihenfolge muss ich die Kabel verlegen?
  • Kann ich stattdessen auch Bluetooth verwenden?

Grob gesagt gibt es 2 Kategorien von PA-Kabeln: Stromkabel und Signalkabel.

Eine der ersten Fragen, die man sich stellen sollte, lautet: "Sind Ihre PA-Lautsprecher aktiv (mit eingebautem Verstärker) oder passiv (ohne eingebauten Verstärker)? Wir werden uns sowohl mit aktiven als auch mit passiven Lautsprecherkabelkonfigurationen befassen.

Denken Sie daran, dass es bei Bluetooth erhebliche Qualitätsprobleme gibt. Bluetooth-Audio hat seit seinen lauten Anfängen einen langen Weg zurückgelegt, aber Bluetooth ist immer noch nicht bereit, das Kabel oder den Kopfhöreranschluss zu ersetzen. Wenn Sie Ihren Zuhörern eine hervorragende Audioqualität bieten möchten, empfehlen wir immer die Verwendung eines Kabels.

XLR Cables

XLR auf XLR

XLR steht für External Line Return und wurde von James Cannon entwickelt. Diese Stecker werden oft auch als Cannon-Stecker bezeichnet.

Wenn Sie aktive Lautsprecher mit eingebauten Verstärkern verwenden, benötigen Sie nur Signalkabel. Die gängigste Methode, ein Signal zu übertragen, ist ein 3-poliger XLR-zu-XLR-Stecker.

Die meisten Stecker sind männlich, die Buchsen sind weiblich. Kabel haben in der Regel einen Stecker an einem Ende und eine Buchse am anderen, was das Verbinden mehrerer Kabel erleichtert.

3-polige XLR-zu-XLR-Kabel sind symmetrisch oder unsymmetrisch und in verschiedenen Längen erhältlich, wobei die 10 m am beliebtesten sind. Der Signalverlust ist minimal, da das Kabel abgeschirmt und 1,5 mm dick ist.

Der Unterschied zwischen symmetrischen und unsymmetrischen 3-poligen XLR-Kabeln besteht darin, dass bei symmetrischen Audiokabeln drei Leiter verwendet werden, um ein Signal zu übertragen. Zwei der Leiter sind für den Minus- und Pluspol zuständig, der dritte wird für die Masse verwendet.

Ein unsymmetrisches XLR-zu-XLR-Kabel verwendet zwei Leiter. Ein Leiter ist positiv, der andere negativ. Diese Kabel sind offen für Störungen von außen.

Der Vorteil eines symmetrischen Signals ist, dass die Masse vom negativen Leiter getrennt ist, was bedeutet, dass das Signal durch eine Abschirmung geschützt ist und weniger Störungen auftreten können.

Phone / RCA Cable

RCA-, Phono- oder Cinch-Kabel

Oft farbcodiert. Rot ist immer der Pluspol, der Minuspol kann schwarz oder weiß sein und Gelb ist für Video. Das Kabel ist koaxial, d. h. es besteht aus einer einzelnen Ader, die von einer konzentrischen, leitenden Abschirmung umgeben und durch eine Isolierung getrennt ist, um Störungen zu vermeiden.

Achten Sie beim Kauf von Cinchkabeln immer auf ein dickes Kabel - niemals unter 0,7 mm Dicke - und prüfen Sie die Kabelqualität OFC = Oxygen Free Copper (sauerstofffreies Kupfer), das kupferbeschichteten Legierungen überlegen ist.

Versuchen Sie, die Länge dieses Kabels auf ein absolutes Minimum zu beschränken, und achten Sie darauf, dass der Mittelkern ein flexibler und kein massiver Kern ist, wie bei Fernsehantennenkabeln.

TRS / TS Cable

TS und TRS (allgemein als Klinkenstecker bezeichnet)

TS ¼" Klinkenstecker haben einen Ring, der zwei getrennte Anschlüsse bedeutet, die Spitze und die Hülse. Einer dieser Anschlüsse wird für das positive Audiosignal verwendet, während der andere die Masse darstellt. Da nur ein Anschluss für das Audiosignal vorgesehen ist, überträgt dieses Kabel nur ein Monosignal.

TRS ¼" Jack ist die Stereoversion des obigen Kabels. Ein einziges Kabel kann zwei Audiosignalkanäle sowie eine Erdung übertragen. Diese beiden Signalkanäle sind der linke und der rechte Audiokanal.

Stereo-TRS-Kabel kommen in der Regel an Kopfhörerausgängen und Monitorausgängen zum Einsatz, während Mischpulte, Monitore und Audioschnittstellen in der Regel symmetrische TRS-Kabel verwenden.

Ungeschirmte Kabel sind gut geeignet, um einen Verstärker mit einem Lautsprecher zu verbinden (solange er weniger als 250 W leistet), aber für eine Gitarre oder ein anderes Musikinstrument benötigen Sie ein geschirmtes Kabel, da die Abschirmung die HF-Störungen der gesamten Elektronik in der Nähe verhindert.

Klinkenstecker gibt es in 2 Größen für PA: 3,5 mm, die oft in mobilen Geräten verwendet werden, und 6,35 mm, die oft als ¼-Zoll-Buchse bezeichnet werden.

Hier gilt: je größer der Stecker, desto besser die Verbindung und desto besser das Signal. Versuchen Sie, die Plastikstecker der ¼-Zoll-Buchse zu vermeiden, verwenden Sie stattdessen Metallstecker und achten Sie darauf, dass das Kabel mindestens 0,6 mm dick ist.

Versuchen Sie beim Kauf eines 3,5-mm-Kabels so viel wie möglich auszugeben, da ein hochwertigeres Kabel eine bessere Leistung bietet.

SpeakON Cables

SpeakON

Das Wort SpeakON ist ein eingetragenes Warenzeichen, so wie Hoover für den einfachen Staubsauger steht. Die SpeakON-Kabelstecker sind der Industriestandard für den Anschluss von Verstärkern an Lautsprecher. Es gibt sie in 2-, 4- und 8-poliger Ausführung, wobei der 2-polige Stecker am häufigsten verwendet wird. Sie sind für den Betrieb mit hohen induktiven Lasten ausgelegt.

Sie werden SpeakON-Kabel sehen, die als "2-polige Lautsprecherstecker", "4-polige Lautsprecherstecker" oder "Twist-Lock"-Lautsprecherstecker" bezeichnet werden (da man sie einsteckt und dreht, um die Verbindung herzustellen und den Stecker in der Buchse zu verriegeln). Diese sind perfekt kompatibel, aber keine echten Neutrik-Stecker, die als Entwickler des Steckers das Wort SpeakON mit eiserner Hand hüten.

Im Gegensatz zum Klinkenstecker, der nur eingesteckt werden kann, bietet der SpeakON-Stecker mehr Sicherheit bei der Benutzung, da er nicht herausgezogen oder -getreten werden kann. Der SpeakON hat eine viel höhere Belastbarkeit als ein Klinkenstecker.

90 % der Lautsprecher verwenden 2-polige SpeakON-Stecker, aber wenn Sie sich nicht sicher sind und es nicht auf dem Lautsprecher steht, rufen Sie Andrew unter 07973 223949 an und lassen Sie sich von einem Experten beraten.

PowerCon Cable

PowerCon

PowerCon ist wiederum ein von Neutrik geschützter Name. Dieses Gerät sieht einem SpeakON verblüffend ähnlich, wird aber ausschließlich zur Übertragung von Netzstrom verwendet und darf nicht für andere Zwecke eingesetzt werden.

Das PowerCon ist dem Standard-IEC-Kabel, das oft als Kaltgerätekabel bezeichnet wird, weit überlegen, da man es zum Einrasten verdrehen muss. Das Powercon ist für 20 A bei 240 V geeignet.

The Ultimate PA Audio Cable Guide

Teilen Sie diese Infografik auf Ihrer Website, indem Sie den folgenden Code kopieren und in den Quelltext Ihrer Website einfügen:

<p><a href="https://bishopsound.com/blogs/news/the-ultimate-pa-audio-cable-guide" title="Das ultimative PA-Audiokabel-Handbuch | BishopSound"><img src="https://cdn.shopify.com/s/files/1/0302/5177/8107/files/Cable_types_infographic_2.jpg?v=1602489344" alt="Das ultimative PA-Audiokabel-Handbuch | BishopSound"></a>Erstellt von BishopSound<span>©</p></span>